Banner Kulturerbe

Les gens

Parce que votre voix compte.

De quoi s’agit-il?

Grâce à votre témoignage et à votre histoire racontée de manière vivante, nous rendons le patrimoine culturel visible et tangible sur les plans émotionnel et personnel.

Ce que j’en retire

Grâce au ton personnel et enthousiaste de votre histoire, «votre» patrimoine culturel est perçu positivement – dans l’idéal, au-delà de votre région géographique et de vos publics cibles usuels.

Portrait Simona Martinoli

Il patrimonio culturale appartiene a noi tutti. Cerchiamo di tutelarlo in modo avveduto e di sottrarlo alla logica speculativa del singolo individuo!

Simona Martinoli # Università della Svizzera italiana, Accademia di architettura
Portrait Oliver Martin
Wir produzieren keine Käseglocken, sondern wollen das Bestehende mit dem zeitgenössischen Schaffen zur neuen Baukultur zusammenbringen.
Oliver Martin # Heimatschutz und Denkmalpflege - Bundesamt für Kultur
Portrait Ulrich Straub

Fabriken und Fabrikantenvillen, Arbeiterhäuser und Kinderheime, Stauwehre und Turbinen: Der Industriepfad Lorze führt Sie durch die faszinierende Geschichte der Zuger Industrie.

Ulrich Straub # Präsident Verein Industriepfad Lorze, Zug
Portrait Michael Gysi

Im Bereich der Land- und Ernährungswirtschaft gehören zum Kulturerbe Nutzpflanzen und -tiere, die an eine Region angepasst sind und den gesellschaftlichen Bedürfnissen entsprechen.

Michael Gysi # Chef Agroscope, Kompetenzzentrum des Bundes für landwirtschaftliche Forschung
Portrait Markus Dubs

Ein Erbe annehmen, ein Erbe ausschlagen, ein Erbe weitergeben, hat mit dem Wert des Erbes zu tun. Dies zu bewerten, ist Teil der Aufgabe einer Gesellschaft, einer Kultur. Mein Wunsch: Kulturerbe2018 belebt diese Werte-Diskussion und macht die ganze Bandbreite unserer Kultur sichtbar.

Markus Dubs # Kulturförderer
Portrait Claudia Schwalfenberg

Zur Baukultur gehören das Erbe und zeitgenössisches Schaffen gleichermassen. Feiern wir gemeinsam unseren Lebensraum!

Claudia Schwalfenberg # Verantwortliche Baukultur, SIA
Portrait Peter Wullschleger

Landschaft ist Ausdruck und Ergebnis von Jahrhunderten menschlicher Aktivität, lebendig und allgegenwärtig: Ein Kulturgut par excellence!

Peter Wullschleger # Geschäftsführer Bund Schweizer Landschaftsarchitekten und Landschaftsarchitektinnen BSLA
Portrait Stefano Passere

La cultura è un potere morbido, che attrae, seduce e conquista.

Stefano Vassere # Direttore Biblioteche cantonali, Ticino
Portrait Alex Winiger

Historisches Verständnis verbunden mit Neugier bringt die Welt mit allen Ausdrucksformen, die unsere Vorfahren und Zeitgenossen geschaffen haben, zum Sprechen.

Alex Winiger # mural.ch
Portrait Niklaus Ledergerber

Unser baukulturelles Erbe kennt gottlob keine Grenzen.

Niklaus Ledergerber # ICOMOS Suisse
Portrait Niklaus Hermann
In den Geschichten der Menschen schlummert der Schatz unseres Kulturerbes.
Stephan Hermann # Verein Lebendige Geschichte(n)
Portrait Herbert Staub
Bibliotheken ermöglichen den Zugang zur Kultur und sind als Kantons-, Landes- oder Nationalbibliotheken Hüterinnen des regionalen und nationalen Kulturerbes.
Herbert Staub # BIS Bibliothek Information Schweiz
Portrait Chasper Pult
Il patrimoni cultural ans driva fanestras vers il passà chi stimuleschan impissamaints vers l’avegnir e dan da chapir cha las valurs culturalas sun üna plüvalur per l’umanità.
Chasper Pult # Kulturvermittler für die rätoromanische Sprache
Portrait Christoph Stuehn
Wir machen audiovisuelles Kulturerbe zugänglich.
Christoph Stuehn # Direktor Memoriav
Portrait Thomas Reitmaier
Der Grossteil unseres kulturellen Erbes liegt als Botschaften aus der Vergangenheit unter dem Boden. Die Archäologie bringt sie ans Licht.
Thomas Reitmaier # Vorstand Trägerverein Kulturerbejahr 2018
Portrait Franco Milani
La cultura è un arcobaleno che unisce e arricchisce sempre.
Franco Milani # Pro Grigioni Italiano
Portrait Lionel Pernet

Collecter, restaurer et conserver aujourd'hui le patrimoine archéologique et historique d'un canton, c'est fabriquer la culture de demain.

Lionel Pernet # Directeur du musée cantonal d'archéologie et d'histoire, Lausanne
Portrait Christoph Musy

entdecken - erleben - erhalten: Engagiere dich für das Kulturerbejahr 2018!

Christoph Musy # Geschäftsstelle Kulturerbejahr 2018
Portrait Hermann Holliger

Architektur offenbart einzigartig unsere Geschichte, ist Zeuge unterschiedlicher Weltanschauungen und stiftet kulturelle Identität.

Herbert Holliger # Geschäftsführer Architekturpfad Dornach Arlesheim
Portrait Sabine Brinitzer

Mit dem Respekt vor der überlieferten Baukultur soll sich die Zukunft gestalten.

PD Dr. Sabine Brinitzer # Freischaffende Denkmalpflegerin Schaffhausen
Portrait Andy Limacher
Der Schönheit unseres Kulturerbes begegnen wir jeden Tag, aber nur, wenn wir uns dessen bewusst sind – wir helfen beim Kennenlernen.
Andy Limacher # Geschäftsstelle Kulturerbejahr 2018
Portrait Peter Jann

Natur ist ein Kulturgut!

Peter Jann # Naturama Aargau
Portrait Cristopher Kobler
Das Wissen um den historischen Ursprung von Kulturerbe schafft Toleranz und Faszination.
Cristopher Kobler # BAK
Portrait Andreas Spillmann

Jede Gesellschaft braucht Wurzeln – erhalten wir unsere Kultur für die Generationen die kommen.

Andreas Spillmann # Directeur du Musée national suisse
Portrait Nina Mekacher
Das Kulturerbejahr 2018 soll ein Jahr für alle werden.
Nina Mekacher # Heimatschutz und Denkmalpflege - Bundesamt für Kultur
Portrait Boris Schibler
Die Fassaden am Basler Wettsteinplatz, eine beeindruckende Dorflinde oder das Plätzchen, wo wir uns wohl fühlen – Kulturerbe ist überall und bereichert mein Leben. Jeden Tag.
Boris Schibler # Vice-président de l’Association de l’Année du patrimoine culturel 2018
Portrait Diana Segantini
Valorizzare il patrimonio culturale per un futuro comune migliore
Diana Segantini # Responsabile Cultura RSI
Portrait Michael Rothen
Baukultur ist Heimat, ist Geborgenheit, ist unabdingbar.
Michael Rothen # Raumplaner und Familienvater
Portrait Maruska Federici-Schenardi

Il patrimonio culturale è una perla preziosa che ci è stata lasciata in eredità: prendiamocene cura in modo da poterla trasmettere alle future generazioni!

Maruska Federici-Schenardi # Archivio regionale Calanca
Portrait Renate Albrecher
Immaterielle Kulturgüter öffnen die Herzen für die materiellen. Unser Bänkliprojekt 2018 holt die Schweizer in ihrem Alltag ab.
Renate Albrecher # Verein zur Förderung der Schweizer Bankkultur
Portrait Esther von Ziegler
Industriekultur und Tourismus erlebbar machen und vernetzen.
Esther von Ziegler # Industriekultour
Portrait Katrin Rieder
Kulturerbe – c’est la vie! An 365 Tagen leben die Traditionen.
Katrin Rieder # Kulturvermittlerin
Portrait Marco Marcacci

Il nostro patrimonio culturale è ciò che ci distingue e al tempo stesso ci accomuna al resto del mondo.

Marco Marcacci # Copresidente Museo Moesano
Portrait Martina Müller und Andreas Franz
Wir helfen mit, dass das Kulturerbe erlebbar bleibt.
Andreas Franz und Martina Müller # Schweizerischer Verband für Konservierung und Restaurierung SKR
Hans Peter Kistler
Im Kulturerbe gibt es viele unscheinbare Perlen. Sie zu erhalten verlangt initiative, engagierte Köpfe.
Hans Peter Kistler # ASTRA, Bundesinventar der historischen Verkehrswege der Schweiz
Robert Fellner Archéologie Suisse

Vous cherchez vos racines? Alors intéressez vous au patrimoine historique!

Robert Fellner # Archéologie Suisse

Wenn wir den Verlust des Kulturerbes bemerken, ist es zu spät. Schauen wir jetzt hin!

Barbara Franzen # Vorstand Trägerverein Kulturerbejahr
Isabelle Chassot # Directrice de l’Office fédéral de la culture
Nous pouvons puiser dans le passé la force et l’inspiration de créer un avenir pacifique et partagé.
Isabelle Chassot # Directrice de l’Office fédéral de la culture
Portrait Aixa Andreetta

La cultura trasforma il nostro vivere in poesia.

Aixa Andreetta # Pro Grigioni Italiano
Portrait Peter Abegglen

Kulturelles Erbe ist auch Erlebtes in den Erinnerungen der Menschen.

Peter Abegglen # wikispeicher.ch
Johann Mürner Präsident Schweizerische Stiftung Pro Patria

Für Pro Patria ist jedes Jahr ein Kulturerbejahr.

Johann Mürner # Präsident Schweizerische Stiftung Pro Patria
Portrait Josiane Aubert

La sauvegarde des trésors patrimoniaux permet aux jeunes générations de découvrir et de comprendre leurs racines, pour mieux construire l'avenir.

Josiane Aubert # Ancienne Conseillère nationale; vice-présidente de la Fondation des Mollards-des-Aubert
Rafael Matos-Wasem

Le tourisme suisse a tout à gagner à s'allier au secteur culturel.

Rafael Matos-Wasem # Association Territet 2018 "Belle Epoque"
David Külling Kompetenzzentrum Denkmalschutz VBS, armasuisse Immobilien

Militärische Denkmäler sind Zeitzeugen aus allen Epochen der Bautätigkeit der modernen Eidgenossenschaft.

David Külling # Kompetenzzentrum Denkmalschutz VBS, armasuisse Immobilien
Patrick Schoeck # Präsident Trägerverein Kulturerbejahr
Geschätzt und geschützt wird nur, was man kennt. Nutzen wir das Kulturerbejahr für mehr Sichtbarkeit!
Patrick Schoeck # Präsident Trägerverein Kulturerbejahr
Statement Pierre-André Perrin
L’importance de la culture c’est de savoir la partager auprès de tous les publiques.
Pierre-André Perrin # Musée du Son de Martigny
Statement Cordula M. Kessler
#Kulturerbe2018: Die Schweiz besucht die Schweiz
Cordula M. Kessler # Geschäftsführerin Nationale Informationsstelle zum Kulturerbe NIKE
Marie-Christine Doffey
Kultur macht uns zur Erbengemeinschaft. Handeln wir gemeinsam.
Marie-Christine Doffey # Direktorin Schweizerische Nationalbibliothek
Jean-Frédéric Luscher
Le patrimoine de demain vivra grâce à la contribution de notre génération.
Jean-Frédéric Luscher # Service des monuments et des sites, canton de Genève
Elke Larcher
Kultur beginnt im Herzen. Ihren Reichtum erlangt sie durch die Teilhabe.
Elke Larcher # Kloster St. Johann Müstair
Statement Francesco Buzzi
Il passato é il tesoro da cui inventare il futuro.
Francesco Buzzi # FAS Ticino, Presidente
Statement Kilian T. Elsasser
Das Kulturerbe ist vergangene Innovation und Inspiration für die Zukunft!
Kilian T. Elsasser # Verband Industriekultur und Technikgeschichte Schweiz (VINTES)
Andreas Teuscher Heimatschutz und Denkmalpflege - Bundesamt für Kultur
Ein charakteristisches Haus auf dem Heimweg, ein Park für den Sonntagsausflug, ein Zug in die Berge oder ein Feierabendbier: Das ist Kulturerbe.
Andreas Teuscher # Heimatschutz und Denkmalpflege - Bundesamt für Kultur
Portrait Philipp Maurer Raumplaner

Ich wünsche mir, dass die Seilbahn auf den Cassons-Grat als Denkmal erhalten bleibt. 

Philipp Maurer # Raumplaner
Portrait Theresia Gürtler Berger

Kulturerbe muss gelebt werden. Damit wird auch das Leben lebendig.

Theresia Gürtler Berger # Denkmalpflege und Kulturgüterschutz Stadt Luzern
Portrait Andrea Tiziani

Kulturerbe ist der Dünger, aus dem Integration und sozialer Friede wächst.

Andrea Tiziani # Kantonsarchäologie Zürich
Portrait Paolo Raselli

Amare la cultura significa amare il genere umano.

Paolo Raselli # Presidente Museo Poschiavino
Portrait Lukas Alioth, Nina von Albertini, Sigmund von Wattenwyl

Zusammen pflegen und geniessen.

Lukas Alioth, Nina von Albertini, Sigmund von Wattenwyl # Domus Antiqua Helvetica
Portrait Heinrich Speich

Kultur gut schützen. Jahrein, jahraus, auch in Notfall und Konflikt.

Heinrich Speich # Präsident Schweizerische Gesellschaft für Kulturgüterschutz
Portrait Ruedi Müller
Oldtimer sind auch Kulturgut. Und wir bezahlen unser Museum selbst.
Ruedi Müller # Dachverband Oldtimerclubs der Schweiz
Daniel Nerlich

Die Schweiz in der WELT – Kulturerbe ist international!

Daniel Nerlich # Archiv für Zeitgeschichte ETH Zürich
Beatrice Tobler  Ballenberg, Freilichtmuseum der Schweiz
Kulturerbe ist lebendige Auseinandersetzung.
Beatrice Tobler # Ballenberg, Freilichtmuseum der Schweiz
Bauermeister / Buser
Kulturerbe ermöglicht es, Geschichte mit allen Sinnen wahrzunehmen.
Nicole Bauermeister # Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte und Richard Buser # Architekturhistoriker
Team Stiftung im Baudenkmal
Entstanden in der Vergangenheit, erhalten in der Gegenwart, gerettet für die Zukunft.
Team # Stiftung Ferien im Baudenkmal
Portrait Anna Suter
Die Weiterentwicklung unserer Baukultur basiert auf dem Verständnis für den Bestand. Zeitgenössisches Bauen knüpft an, kreiert neu und schafft damit den kulturellen Ausdruck unserer eigenen Zeit.
Anna Suter # SIA